27. Juli 2014

Eine Droge, die alles zu zerstören droht

Süsses Gift
(Hart-Drake-Reihe Band 1)
von C. J. Lyons

Eine Leseprobe findet ihr hier

Dr. Cassandra Hart, von vielen nur Cassie gerufen, arbeitet in der Notaufnahme des Three Rivers Medical Center. Ihre Arbeit ist ihr Leben, daher kann sie es kaum mit ansehen, wie sich immer mehr Jugendliche mit der Designerdroge FX den Rest geben. Als Cassie dann auch noch bei einer minderjährigen Patientin einen Beutel mit diesen Tabletten findet, beschließt sie, die Sache selbst in in die Hand zu nehmen und macht sich auf den Weg zur Polizei. Dort wird sie eher abgewatscht und kurze Zeit später ermittelt die Sondereinheit rund um Mickey Drake im Krankenhaus. Wer macht sich an den Beständen des Three Rivers zu schaffen? Und warum ist Cassie immer da, wo es Ärger gibt?

"Süsses Gift" war mein erster Thriller von C.J. Lyons. Die Autorin hat bereits eine Reihe um Caitlyn Tierney veröffentlicht. Mit "Süsses Gift" startet sie nun eine neue Reihe um die Ärztin Hart und den Ermittler Drake. Und mir hat der Startschuss sehr gut gefallen.

Das Buch ist ein toller Vertreter des Romantic-Thrill-Genres. Lyons findet in der Geschichte ein sehr gutes Gleichgewicht zwischen Ermittlungen und romantischen Szenen. Dabei wird sie bei einem, wie beim anderen nicht zu detailreich und überlässt die Details der Fantasie ihrer Leser.

Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive wiedergegeben, jedoch begleitet man abwechselnd Cassie und Drake, so dass man Einblicke sowohl in die Arbeit einer Notfallärztin als auch eines Ermittlers bekommt. Das hat mir sehr gut gefallen. Zudem wird der Spannungsbogen erst vorsichtig und dann immer stärker gespannt, so dass ich zum Finale hin fast keine Fingernägel mehr hatte.

Die Ermittlungen sind in meinen Augen realitätsnah und lassen sich sehr gut nachvollziehen. So konnte ich auch die Identifizierung des Täters logisch ermittlen und hätte, wenn ich nicht so gefangen von der Geschichte gewesen wäre, selbst drauf kommen können.

Die Figuren, allen voran Drake und Hart, agieren glaubhaft und natürlich. Jede Figur hat nicht nur eine dunkle, sondern auch eine helle Seite. Die beiden Hauptfiguren tragen zwar ihr Päckchen mit sich rum, aber diese Päckchen sind in meinen Augen durchaus nachvollziehbar und noch nicht allzu abgelutscht.

Der Stil von C.J. Lyons ist sehr gut und flüssig zu lesen. Ihre Erzählweise ist mal detailreich und mal spannungsgetrieben, so dass ich das Gefühl hatte, ich sitze in einem Auto, das immer schneller beschleunigt.


Fazit: ein toller Auftakt zu einer sicherlich spannenden Reihe. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Für Fans von Thrillern mit romantischen Einlagen ein Must-Have.

Kommentare:

  1. Hallo, mir gefällt dein Blog sehr gut.:)
    Ich habe dich auf meinem Blog getaggt und würde mich freuen, wenn Du mitmachst!

    LG, Nora

    http://schneehaseliest.blogspot.de/2014/07/liebster-tag-award-discover-new-blogs.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nora,

      vielen Dank für dein Kommentar. Wenn ich mal wieder mehr Zeit und vor allem besseres Internet habe, schaue ich mal bei dir vorbei :)
      LG
      Denise

      Löschen