Sonntag, 1. März 2015

Bücherfasten oder Wie ich mich selbst kasteie

Hallo Ihr Lieben,

Ihr erinnert Euch noch an das Foto meines SUB? Falls nicht, hier nochmal die Aufnahme:

Tja, so hoch ist der SUB nicht mehr. Er ist noch höher *stöhn* Wie es dazu kam? Keine Ahnung, wirklich nicht. Ich vermute ja, dass die Bücher sich nachts, wenn alles schläft, einfach vermehren. Anders kann ich mir das nicht erklären!

Aber nun sind die Bücher da, ich gebe sie auch nicht mehr her (falls jemand das überhaupt in Erwägung gezogen hat, vorzuschlagen!) und ich will sie alle lesen. Daher tue ich das, was richtig weh tut: Ich bücherfaste!

Ja, ich werde es tun. Bis zum 30.06.2015 werde ich keine Bücher kaufen...

Nein, ich bin nicht bekloppt. Ja, ich weiß, was ich tue. Ja, es tut mir auch weh. Aber irgendwie tut es mir auch um die Bücher leid, die auf dem SUB liegen und mich immer beleidigt/traurig anschauen, wenn ich an ihnen vorbei gehe.

ABER: kein Spiel ohne Ausnahmen! Meine vorbestellten Bücher dürfen bei mir einziehen. Und sollte mir die Glücksfee hold sein, dürfen es auch gewonnene Bücher sein. Ebenso werde ich weiterhin Rezi-Exemplare lesen. Ich denke, das ist fair. Was meint Ihr?

Es gibt eine Sache, über die ich mir noch keine Gedanken gemacht habe: die Strafe, falls ich schwach werde. Wie sieht es aus, habt Ihr spontan eine Idee? Ich würde mich über Kommentare riesig freuen.

Liebe (und leicht leidene) Grüße
Eure Denise

Kommentare:

  1. Huhu,
    Ich wünsch dir viel Erfolg. Hab allerdings die Erfahrung gemacht, dass mein SuB trotz Kaufverbot wegen Gewinnen, Rezi-Exemplaren etc. trotzdem nicht sinkt. Zumindest bei mir nicht. :)

    Ich würde sagen, für jedes gekaufte Buch, wenn du schwach wirst, wird nochmal ein Monat Kaufverbot rangehängt. Das hilft bestimmt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nelly,
      wow das ist mal eine harte Strafe! Gefällt mir :)

      LG
      Denise

      Löschen
  2. Denise, du bist sooooo mutig :-D
    Strafe... Hm, hatten wir nicht beim letzten Mal so ein Buch, das gelesen und rezensiert werden musste?
    Ebenfalls leidende Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nadine,

      war das nicht so ein Groschenroman?

      LG
      Denise

      Löschen
  3. Huhu!

    Da dieses Spiel ja quasi nur aus Ausnahmen besteht, sollte das doch wohl locker durchzuhalten sein :D
    Ansonsten als Strafe: Für jedes Buch, das du dir kaufst, muss ein bislang ungelesenes Buch ausziehen. Jaaaa, das tut weh! Soll es ja auch, anders lernen wir es aber auch nicht *G* Also, nicht, dass ich es jetzt unbedingt lernen will, aber du ja schon *G*

    GlG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole,

      boah, das ist mal eine fiese Strafe!

      Löschen
  4. Also meine SuB ist ja viel viel viel viel viel viel kleiner als deine, aber abbauen tue ich sie auch nicht. Mein Lesestoff besteht momentan nur aus Unibüchern. Wünsche dir jedenfalls viel Erfolg beim Buchfasten und als Strafe würde ich dir vorschlagen: Für jedes gekaufte Buch musst du eines deiner ungelesenen Bücher verschenken. Ich bin sicher, dann hälst du dich dran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Isbel,

      die Strafe gefällt mir auch. Vielleicht mache ich einen Mix aus allem ;)

      Löschen
  5. Huhu Denise,

    das klingt nach einer brauchbaren Idee :D

    Strafe ist schwierig... Vielleicht möchtest du als Strafe jeweils eins deiner ältesten Subleichen lesen, die wir hier auswählen?? :D

    LG und einen schönen Sonntag an Dich!
    Jacqueline
    http://booknaerrisch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. :D Ich musste gerade mal herzlich lachen. Das Problem habe ich nämlich auch, dass mein SuB immer größer wird und ich denke mir: Wie kann das sein?

    Anders als andere bibliophile bin ich nämlich tatsächlich nicht selbst Schuld dran. Ich schwöre. Die Ausnahme ist jetzt Februar gewesen, aber sonst kaufe ich selten, sehr selten neue Bücher, Gewinnspiele mache ich mittlerweile auch nicht mehr so mit und wenn gewinne ich selten, Leserunden habe ich fast völlig abgeschafft, außer private Blogleserunden wo ich das Buch schon habe und REs von Verlagen hab ich noch nie gehabt. Kurz: Meine Neuzugänge beschränken sich im Schnitt pro Monat auf ungefähr drei Bücher.

    Ich studiere ja in Bayern, wohne aber eigentlich in NRW. Wahrscheinlich (oder ziemlich sicher sogar), werden einfach still und heimlich Bücher in meine Regale daheim gestellt, während ich studiere. Das blöde ist nämlich, dass meine Tante, meine Mutter und ihre beste Freundin alle meinen Thrillergeschmack teilen. Oder ich ihren. Wenn die sie gelesen haben, wandern die zu mir und ich wunder mich immer, warum mein SuB niemals kleiner wird.

    Fazit: Ein Buchkaufverbot ist bei mir total unnütz :D
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt und hoffe, die Regel nichts zu kaufen lohnt sich bei dir auch. Durch REs und Gewinne kann man ja trotzdem sehr viele Bücher "abgreifen"... wenn man gewillt ist, das System auszunutzen, was ich dir natürlich nicht unterstelle. Ich denke da nur an manche Blogger, aber das ist ein anderes Thema.

    Ich finde eigentlich Nellys Strafe sehr sinnvoll, wie sinnvoll der Zeitraum ist wird sich zeigen. Wenn du sehr stark gegen deine Regel verstößt, kommst du ja sonst schnell auf ein zusätzliches Jahr oder mehr und das nützt ja dann auch eher wenig.

    Ein Buch vom SuB zu verkaufen oder zu verschenken ist natürlich eine Möglichkeit, aber im Grunde unterstützt dich das ja nur beim SuB-Abbau und tut daher vielleicht gar nicht mal soooo weh.
    Es muss ja auch nicht unbedingt eine buchige Strafe sein, vielleicht gibt es noch etwas anderes was dir wehtut?

    AntwortenLöschen
  7. Oh wow...DAS ist mal ein SuB :D

    Ich hatte als Strafe auch die Idee im Kopf, dass für jedes neu gekaufte Buch ein ungelesenes gehen muss.
    Ist wirklich hart, aber dadurch vielleicht abschreckend ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ihr seid alle so herrlich böse :D Und da so viele meinen, dass für jedes neue Buch ein ungelesenes weg muss, werde ich das machen! Ich berichte regelmäßig, wie es läuft :)

    AntwortenLöschen
  9. Einfach nur WOW!
    Das sind ja richtig viele Bücher. Ich finde es super, dass du ein wenig "Bücher-fasten" möchtest. Und diese Ausnahmen sind auch völlig Gerechtfertigt. Übertreiben muss man ja dann auch wieder nicht^^

    Ja eine Strafe ist immer schwierig. Versuch es doch einfach ohne :)

    Liebe Grüße
    Tabea

    AntwortenLöschen