18. August 2015

Was kommt nach dem Tod?


Die Lektion des Todes
von Luca Veste

Eine Leseprobe findet ihr hier

In einem Park in Liverpool wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Sie ist weder übel zugerichtet, noch scheint sie missbraucht worden zu sein. Bei der Obduktion findet der Gerichtsmediziner allerdings einen Brief, der darauf hindeutet, dass diese Tote nicht die erste und letzte sein wird. DI David Murphy geht zunächst von einer Finte aus und sucht den Täter im Umfeld des Opfers. Bis es eine zweite Leiche und somit einen zweiten Brief gibt...

"Die Lektion des Todes" ist das Debüt von Luca Veste und hat mich restlos begeistert. Der Autor entführt seine Leser mit der Frage "Was kommt nach dem Tod?" in ein psychologisches Verwirrspiel und nimmt dabei auch keinerlei Rücksicht auf die Verfassung seiner Ermittler.

Die Geschichte wird von einem auktorialen Erzähler berichtet. Dabei folgt man nicht nur dem Ermittlerteam Murphy/Rossi, sondern muss auch mit einem der Opfer leiden, sowie eine Reise in die Vergangenheit auf sich nehmen. Auch der Täter bekommt ab und an Aufmerksamkeit, die er gebührend nutzt. Diese Mischung hat mich sehr gefesselt, zumal nicht von Beginn an klar ist, wie die Vergangenheit mit der jetztigen Situation zusammenhängt. Hervorragend!

Der Ermittler David Murphy hat es mir angetan. Dieser Fall ist sein erster, nachdem er vor fast einem Jahr selbst Opfer einer Tragödie wurde. Obwohl der große Mann, den seine Freunde immer noch Bär rufen, sich selbst einredet, dass alles okay ist, merkt man seinen Ermittlungen und auch Gedankengängen an, dass er nicht so stabil ist, wie er sein sollte. Und so kommt in manchen Situationen alles in ihm hoch und er hat sich kaum noch unter Kontrolle. Luca Veste beschreibt diese Szenen sehr realitätsnah und ich konnte den Schmerz des Inspectors fühlen, auch wenn der Ermittler selbst kaum Emotionen zeigt.

Seine Partnerin Laura Rossi muss sich hingegen nicht nur mit einem labilen Chef, sondern auch noch mit einem chauvinistischen Kollegen herumschlagen. Und dieser lässt seinen männlichen Stolz mehr als offensiv raushängen. Ich hätte diesen Typen mehr als einmal erwürgen können. Rossi selbst machte auf mich einen bodenständigen und eifrigen Eindruck, bekommt meiner Meinung nach aber zu wenig Raum, um sich wirklich präsentieren zu können. Hier hoffe ich einfach, dass es bald eine Fortsetzung gibt.

Die Story selbst ist packend und fesselnd. Luca Vestes Augenmerk liegt nicht auf blutigen Details oder übel zugerichteten Leichen, sondern auf den Abgründen der Psychologie. Und das war für mich mehr als schaurig. Denn der Autor dringt mit dem Leser tief in die Gedankenwelt des Täters ein, zeigt, nach welchen Maßstäben dieser handelt und mit welchen, doch wissenschaftlichen Argumenten er versucht, seine Taten zu untermauern. Und das Schlimme dabei war für mich: ich konnte ihn voll und ganz verstehen. Vom wissenschaftlich-interessierten Standpunkt aus gesehen konnte ich die Taten sehr gut nachvollziehen, auch weil Luca Veste seine Leser behutsam und fast heimtückisch dorthin führt. Wahnsinn!

Das Ende war für mich schlüssig und sehr gut. Auch wenn der Autor hier auf einen bekannten Kniff zurückgreift, hat es für mich gepasst und ich hoffe, dass es bald einen zweiten Thriller mit Murphy und Rossi geben wird.

Der Stil von Luca Veste ist sehr gut und flüssig zu lesen. Seine Erzählweise ist fesselnd und leicht frech, so dass ich manches Mal grinsen musste. Er berichtet mit Fingerspitzengefühl, aber ohne falsche Scheu von den Taten und zerrt seinen Leser unbemerkt in Tiefen, in die man so nicht vordringen wollte. Grandios!


Fazit: ein mehr als überzeugender Debüt-Thriller. Mehr davon!! Eine klare Leseempfehlung!


Kommentare:

  1. Hallo Denise,

    das Buch klingt wirklich sehr interessant, die Frage was nach dem Tod kommt wird schließlich für jeden Menschen irgendwann relevant.

    Die unterschiedlichen Erzählstränge sprechen mich auf jeden Fall an, aber ganz besonders neugierig machen mich nach deiner Rezension ja die Beweggründe des Täter.

    Danke für die Empfehlung, das Buch wandert sofort auf die Wunschliste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      vielen Dank für dein Lob und ich hoffe, dass es dir auch so gut gefällt wie mir!
      LG
      Denise

      Löschen
  2. Hört sich gut an! Ich brauche nämlich dringend Nachschub, hab nur noch ein einziges ungelesenes Buch daheim - und das wird heute Mittag auf dem Balkon dann in Angriff genommen :-D

    AntwortenLöschen