Freitag, 16. Oktober 2015

Buchmesse Frankfurt Tag 2 - Ach guck an, eine Autorin!


Hallo Ihr Lieben,

Tag 2 ging rasend schnell vorbei und genau so rasend schnell kommt hier der Bericht! Viel Spaß!

Ich habe den zweiten Tag sehr ruhig angehen lassen und mich erst gegen Mittag auf den Weg zur Messe gemacht. Zugegeben, ganz geplant war das so nicht, aber manchmal ist der Schlaf übermächtig.

Tag 2 stand ganz im Zeichen der Selfpublisher und ebooks. Zuerst war ich bei der Verleihung des kindle storyteller Awards von Amazon. Dieser Award war mit ingesamt 30.000 EUR ( 20.000 EUR Marketingbudget + 10.000 EUR), einem Verlagsvertrag und die Aufnahme des Buches als Hörbuch dotiert. Da unter den Finalisten auch die mir bekannte Jessica Winter war, musste ich hin.

Jessi war auch sehr nervös, so dass wir beide kurzerhand beschlossen, ein Interview erst am Freitag zu führen. Am Stand von Amazon sprach mich dann auch Tanja Neise an, eine selbst sehr erfolgreiche Selfpublisherin, mit der ich dann gemeinsam die Verleihung gespannt verfolgte.

Die 5 Finalisten, unter ihnen Jessica Winter und das bekannte Autorenpaar B.C. Schiller.

Die Jury, u.a. Andrea Sawatzki und die Autoren der Kluftinger - Krimis.

Die Verleihung war sehr spannend und ansprechend moderiert. Und zwar so spannend, dass ich es selbst beinahe kaum noch auf meinem Sitz ausgehalten habe und unbedingt wissen wollte, wer nun den begehrten Award mit nach Hause nehmen darf. Und der Gewinner ist:

Phillip P. Peterson mit seinem Sci-Fi-Roman "Paradox". Er nimmt seine Leser mit auf eine Reise ins Weltall. Ein, wie ich finde, sehr spannend klingender Roman, der schon auf meine Wunschliste gewandert ist. Der Autor war bei der Verkündung sichtlich berührt und fassungslos. Ein echt toller Moment.

Nach der Verleihung konnte man sich noch mit den Autoren und Finalisten unterhalten. Zudem sorgte der Versandriese für das leibliche Wohl. Sehr fein!

Noch am Kauen ging es für mich weiter Richtung Autorensofa. Dort fand ein Bloggertreffen statt, das ich selbst nur mit halben Auge mitbekommen habe. Denn schon während ich mich dem Stand näherte, kam Katja Piel auf mich zu. Die Autorin durfte ich beim Kindle-Light-Dinner kennenlernen und wir beide finden uns so sympathisch, dass wir immer was zu lachen haben, wenn wir uns sehen!

Vom Autorensofa ging es dann nochmal zurück zu Amazon. Die deutsche Stimme von George Clooney gab sich die Ehre und las aus "Paradox" und "Totes Sommermädchen". Diese beiden Romane hat er auch schon für audible eingesprochen.
Ja, er hat nicht viel mit dem Mann gemeinsam, dem er seine Stimme leiht, aber er konnte zauberhaft lesen und die Zuhörer sind geradezu in seinen Erzählungen versunken. Herrlich!

Da ich noch außerhalb der Messe verabredet war, musste ich danach auch schon wieder los. Der zweite Messetag war somit kurz, aber grandios. Und zum Abschluss möchte ich Euch noch ein T-Shirt zeigen, was  mich grinsen ließ:

In diesem Sinne: auf in den 3. Messetag!

Liebe Grüße
Eure Denise

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen