18. April 2016

Interview mit Peter v. Brett


Hallo Ihr Lieben,

ich hatte das große Glück, den Fantasy-Bestseller-Autor Peter v. Brett in Berlin zu treffen und zu interviewen. Was ich ihn gefragt habe und wie er sich zum Beispiel merkt, wer wo wie in seiner Welt agiert, erfahrt Ihr hier.

Hi Guys,

it was a big pleasure to meet and to interview  bestselling author Peter v. Brett in Berlin. What my questions were and how he recognize, who did what where in his world, can you read here.


Q: At first, which book did you read at last?
F: Zunächst: welches Buch hast du als letztes gelesen?

A: Right now I read a book of a friend of mine. I finished Kevin Hearne's "Stacked" who is also a friend of mine. A lot of times I interpreting books of people I know which is sometimes odd.

The book I most enjoyed was "The Martian" by Andy Weir. Fantastic book. I listen to it, then I saw the movie, then I listen to the audiobook again, watch the movie again. Amazing!

A: Aktuell lese ich das Buch eines guten Freundes. Davor habe ich Kevin Hearnes Werk "Stacked" gelesen. Er ist ebenso ein Freund von mir. Die meiste Zeit über lese ich Bücher von anderen, befreundeten Autoren, was manchmal echt eigenartig ist.

Das Buch, das mich am meisten beeindruckt hat, war "Der Marsianer" von Andy Weir. Ein fantastisches Werk. Zuerst habe ich es gehört, dann den Film geschaut, dann mir nochmal das Hörbuch angehört, dann nochmal den Film gesehen. Großartig!


Q: You studied at first, then you work for medicial companies...
F: Du hast erst studiert und dann für medizinische Unternehmen gearbeitet....

A: I finished studying with a degree for english literature, which qualified me for pretty nothing and I went to get a job after college. I managed a comic book store for several years. Then I want to get a job in publishing so I went to business to business publishing which means...phonebooks. So I selling phonebooks which was really "fun". And from there I went to medical journals. I moved from there to pharmaceutical industry. We send reporters to cover medical conferences and stuff like this. From there I went to productional, for example printing promotional items. I art directed some pieces. 

A: Ich habe mein Studium mit einem Abschluss in Englischer Literatur beendet, was mich genau genommen zu nichts qualifiziert hat. So habe ich mir einen Job nach dem Studium gesucht. Einige Jahre habe ich einen Comicbuchladen geleitet, bevor ich in das Veröffentlichen von Unternehmensunterlagen ging, was eigentlich heißt....Telefonbücher. Also habe ich Telefonbücher verkauft, was wirklich "Spaß" war. Von dort aus bin ich dann zu medizinischen Zeitschriften gewechselt. Von dort war es nur ein kleiner Schritt in die Pharmaziebranche. Wir haben zum Beispiel Journalisten zu medizinischen Konferenzen geschickt. Nach dieser Zeit bin ich in die Produktion gewechselt, was zum Beispiel das Drucken von Werbung beinhaltete. Ich habe die Leitung für das Design einiger Stücke innegehabt.


Q: What and when was the point, at which you change your mind and said "I wanna do writing"?
F: Wann und wie kam der Punkt, an dem du beschlossen hast, dass du nur  noch schreiben willst?

A: I wanted to writing books since highschool. But I am also a responsable person and I realised that I can't count on it as a career. So I started straight jobs to pay my bills and started writing as a hobby. I waited til I make enough money with writing to pay my bills before I quit.

A: Ich wollte schon seit der Highschool schreiben. Allerdings bin ich auch ein verantwortungsbewusster Mensch, so dass ich mich nicht darauf verlassen habe, direkt als Autor Karriere zu  machen. Also habe ich zunächst normale Jobs gemacht um meine Rechnungen zu bezahlen und schrieb als Hobby. Erst als ich sicher sein konnte, dass ich mit dem Schreiben mein Leben finanzieren kann, habe ich meinen Job aufgegeben.


Q: You imagine a whole new world in your books. How do you keep all the details in your mind?
F: Du hast für deine Romane eine vollkommen neue Welt erschaffen. Wie schaffst du es, alle Details im Kopf zu behalten?

A: I do literally have a map on my wall. I printed a poster-sized version so I can work and write on it. I have a large 300 sides long file with every detail I made up like every person, every places and how the magic works. This file is searchable. I also have a timeline. If I didn't have that, I would be lost.

A: Ich habe wirklich eine Landkarte an meiner Wand. Ich habe mir eine postergroße Version drucken lassen, so dass ich mit ihr arbeiten und sie auch verändern kann. Zudem habe ich eine 300 Seiten starke Datei mit jedem Detail, was ich je entworfen habe, wie zum Beispiel jeder Figur, jedem Schauplatz oder wie die Magie funktioniert. Einen Zeitstrahl habe ich auch. Wenn ich das alles nicht hätte, wäre ich wirklich verloren.



Q: When you write, where and when do you do it?
F: Wenn du schreibst, wo und wie tust du es?

A: I write mostly at home now. When I write as a hobby, I write in the train on my way to work or late at night. For a while I had a studio apartment where I work. Now, I have an extra bedroom for my work.
I divided my day: in the morning I do business things like e-mails or talk to my publishers. In the afternoon I write for 2 or 3 hours. My goal is to write 1000 words a day.

A: Im Moment schreibe ich meist zu Hause. Als Schreiben "nur" ein Hobby war, habe ich im Zug auf dem Weg zur Arbeit oder tief in der Nacht geschrieben. Eine Zeit lang hatte ich auch ein eigenes Studio Apartment, um dort zu arbeiten. In meiner jetzigen Wohnung habe ich einen separaten Raum.
Ich unterteile meinen Arbeitstag: am Vormittag mache ich meine geschäftlichen Dinge wie E-Mails oder Gespräche mit meinen Verlagen. Am Nachmittag schreibe ich meist für 2 oder 3 Stunden. Mein Tagesziel liegt bei 1000 Worten am Tag.


Q: Do you have a normal weekend like normal job people does?
F: Hast du auch ein normales Wochenende wie Menschen, die einen normalen Job haben?

A: If I write 5000 words til friday, I have a weekend. If I don't, I have to work at the weekend.
A: Wenn ich 5000 Wörter bis Freitag geschrieben habe, habe ich auch ein Wochenende. Fehlen mir Wörter, muss ich am Wochenende ran.


We talked also about the movie rights for Peter's books. He told me, that the rights are sold and he is hoping that the movie will come. Peter has 2 or 3 favorites for the roles in his novels, but every time he imagine how it would be, there will be something that prevents the movie so the actors went to old for the roles. Therefore he is only hoping the movie takes place.

Wir haben auch über die Filmrechte gesprochen. Er erzählte mir, dass die Rechte bereits verkauft sind und er hofft, dass die Produktion bald startet. Peter hat auch 2 oder 3 Favoriten für die Charaktere seiner Bücher. Aber jedes Mal, wenn er darüber nachdenkt, kommt etwas in die Quere, was die Produktion der Filme verhindert und somit werden dann seine Wunschkandidaten zu alt. Somit hofft er einfach nur, dass der Dreh einfach bald anfängt.


Q: When you have weekend, what do you do?
F: Wenn du dann mal Wochenende hast, was tust du da?

A: My girlfriend and I take kickboxing together. We train with the same trainer. My Daughter likes to do Parcour. We watching movies like Harry Potter. My daughter loves cosplay so I go with her to comic conventions. She dressed up every year with different customes. Last year she was Lara Croft for example. And before that she was Wonder Woman or Bat Girl. We are a pretty  normal family.

A: Meine Lebensgefährtin und ich trainieren gemeinsam Kickboxen. Wir haben sogar den gleichen Trainer. Meine Tochter liebt Parcour. Wir schauen gemeinsam Filme wie zum Beispiel Harry Potter. Meine Kleine liebt Cosplay, daher gehe ich mit ihr gern auf Comic Conventions. Jedes Jahr schlägt sie dort mit einem anderen Kostüm auf. Letztes Jahr war sie Lara Croft. In den Jahren davor war sie zum Beispiel Wonder Woman oder Bat Girl. Wir sind einfach eine ganz normale Familie.


Q: Is this your first time in Germany?
F: Bist du zum ersten Mal in Deutschland?

A: This is my third visit. The first time I was here in Berlin on my way to Poland. On the second time I had a full tour starting in Vienna, going to Hannover and some other cities in Germany. I didn't have a lot time to see the cities I visit. But I saw a lot of Germany out of my train window ;)

A: Das hier ist mein 3. Besuch. Beim ersten Mal war ich auch hier in Berlin, als ich auf dem Weg nach Polen war. Bei meinem 2. Besuch hatte ich eine richtige Tour, die mich von Wien über Hannover in viele Städte geführt hat. Leider habe ich nicht immer die Zeit mir auch die Städte anzuschauen, in denen ich Lesungen habe. Dafür habe ich aber viel von Deutschland aus dem Zug gesehen ;)


Q: Do you take your family with you?
F: Wirst du von deiner Familie begleitet?

A: Sometimes my girlfriend comes with me on tour. My daughter is too young to travel, so when I am on tour she stays home with her mother. I hope in a year or two she is old enough to bring her with me on tour and conventions.

A: Ab und an begleitet mich meine Lebensgefährtin auf Tournee. Meine Tochter ist noch zu jung zum Reisen, so dass sie bei ihrer Mutter bleibt, wenn ich auf Tour gehe. Ich hoffe, dass sie in ein oder 2 Jahren alt genug ist, damit sie mich begleiten kann.


Q: Can you tell me something about your plans?
F: Verrätst du mir etwas über deine Pläne?

A: I work at the fifth book now which should be finished at the end of the year. I hoping to finish it at this point. It will be published in 2017 and will be the last book of the serie. So it is a kind of letting your baby go.

A: Ich arbeite gerade am 5. Buch. Die Arbeiten dazu sollten bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Zumindest hoffe ich das. Es soll in 2017 erscheinen und bildet den Abschluss der Reihe. Somit ist es, als würde man sein Baby in die Welt entlassen.

At the End we talk about genres. I asked him if he could imagine to make up a thriller or lovestory. He told me, that he loves fantasy but he also said that he can do murder, love and so on in his fantasy world. 
Peter is very thankful for his german readers. He said that it is incredible how german readers love his novels and he want to say THANK YOU!

Am Ende haben wir noch kurz über Genres gesprochen. Ich hatte ihn gefragt, ob er sich vorstellen könnte je einen Thriller oder eine Liebesgeschichte zu schreiben. Er meinte, dass er Fantasy liebt, aber dass er in seiner großen Welt genau so gut einen Mord begehen oder eine Liebesgeschichte wahr machen kann.
Peter ist seinen deutschen Lesern sehr dankbar. Er sagte, dass es für ihn immer noch unglaublich ist, wie gut seine Romane von deutschen Lesern angenommen werden. Daher ein dickes DANKESCHÖN!


Thank you Peter for this amazing time, I am very thankful to meet you.
Danke Peter für das großartige Interview. Ich bin sehr dankbar, dass ich dich treffen durfte.

Eure Denise

Kommentare:

  1. Schönes Interview. Das Buch das er allerdings grade liest ist "Stacked" und der Autor ist Kevin Hearne, die Reihe heißt "Iron Druid Chronicles"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      ja perfekt dankeschön!! Ich werde es direkt korrigieren.
      LG

      Löschen