Sonntag, 5. März 2017

Blutiges auf die Ohren - Thriller als Hörbücher



Hallo Ihr Lieben,

wie Ihr ja wisst, lese ich unheimlich gern Thriller, je blutiger umso besser. Doch es gibt auch Momente, in denen Lesen einfach nicht möglich ist. Dennoch verzichte ich dann ungern auf meine tägliche Ration Blut ;) Daher habe ich schon vor einiger Zeit Hörbücher für mich entdeckt und will Euch in die angstschürende Welt der blutigen Geschichten mitnehmen.

Meine Leidenschaft für Hörbücher hat auf den langen Autofahrten zu Familie oder Messen begonnen. Nachdem ich jeden aktuellen Popsong 10x im Radio gehört und immer noch 5 h Fahrt vor mir hatte, hätte ich direkt in einem Thriller mitspielen können....als Täter ;) Also musste eine Alternative her. 

Durch einen glücklichen Zufall gab es eine Preisaktion für Thriller und da schlug ich zu. Es zogen Cody Mcfadyen, Sebastian Fitzek und Co in runder Form ein. Denn mein Auto hatte nur einen CD-Deck und keinen Anschluss für einen mp3-Player. 

Ich muss zugeben, dass ich Bedenken hatte. Denn ein gutes Hörbuch steht und fällt für mich mit einem guten Sprecher. Die ersten Thriller zum Lauschen hatte ich blind gekauft, ohne mir vorher Meinungen dazu durchzulesen. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht.

Cody Mcfadyens Thriller werden von Franziska Pigulla gelesen. Sie ist als deutsche Stimme von Demi Moore bekannt und gibt den blutigen Fallen von Smoky Barrett einen ruhigen, unaufgeregten Grundton. Und genau das erzeugt den Gänsehauteffekt. Ich bin teilweise nach Ankunft noch im Auto sitzen geblieben, weil ich das angefangene Kapitel noch zu Ende hören wollte. 

Während Hörbücher zu Liebesromanen oder witzigen Geschichten gefühlt stark beworben werden, fristen die Thriller meist ein Schattendasein. Woher bekommt man also neue blutige Geschichten, die schon vorher mal von jemanden angehört und bewertet wurden?

Ich habe da sehr gute Erfahrungen mit dem Hörbuchblog von audible gemacht. Zwar musste ich mich erst in die Seite und ihre Aufteilung einfuchsen, mittlerweile blättere ich gern dort durch und schaue, wie gut oder eben weniger gut die neusten Thriller vertont werden.

Und jedem Thrillerfan kann ich nur ans Herz legen, es sich mal mit Kopfhörern auf dem Sofa bequem zu machen, den Lieblingsthriller für die Ohren zu starten und zu spüren, wie die Stimmung, die das Buch schon geschaffen hat, durch einen Sprecher noch einmal eine andere Dimension bekommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen