2. Juli 2017

Schreib deinen eigenen Bestseller






Titel: Story-Turbo
Autor: L.C. Frey
Seiten: 460 Seiten
Verlag: Self Publishing
ISBN: 978-1548482282











Sachbücher und ich: eine Hassliebe. Und dann auch noch ein Buch über das Bücher schreiben. Gibt es doch wie Sand am Meer oder? Vermutlich, doch bei L.C. Frey, dessen Thriller ich sehr mag, kann ich schlecht NEIN sagen. Jedoch....kann der Mann der kalten Schauer auch sachlich oder wird es eher eine Worthülsenschlacht?

Ich habe das Buch innerhalb eines Nachmittags durchgelesen. Und das nicht, weil ich hoffte, der Qual ein ein Ende zu bereiten, sondern weil ich gefangen war. Ich hätte nie gedacht, dass ein Sachbuch so spannend sein kann.

Schon länger trage ich mich selbst mit dem Gedanken des Schreibens. Nun ja...nach diesem Buch will ich direkt loslegen. Und ob Ihr es glaubt oder nicht: ich habe die Lektüre des Ratgebers nur unterbrochen, damit ich mir selbst fix ein paar Ideen aufschreiben konnte. Kein richtiges one-hour-brainstorming, wie L.C. Frey es empfiehlt, aber die Ideen mussten einfach aus dem Kopf auf Papier. So wie mit dem Denkarium bei HP.

Aber genug der Einleitung, hier nun die harte Kritik.

Der Klappentext ist reißerisch und JA, man hofft auf DIE Formel. Doch das zerstört der Autor gekonnt in den ersten Kapiteln. Und das tut er nicht mit Häme oder bösem Willen, sondern mit Witz und Blick auf die Realität. Er bereitet jeden angehenden Autor darauf vor, dass der Weg zum eigenen Buch nicht leicht, aber lohnenswert ist. Mit seiner Ehrlichkeit, gepaart mit seinem Humor hat er es geschafft, mich zu motivieren. Beim Lesen jedes Kapitels dachte ich immer mehr "ja, ja verdammt, ich will das, ich will leiden, fluchen, heulen" Ich gebe zu, ich hatte auch leise gehofft, dass mir das Buch zeigt, wie easy und einfach tänzelnd ich zu meinem eigenen Buch komme, aber diese naive Idee wurde mir gekonnt genommen und sie durch ein Fundament an konstruktiver Selbsteinschätzung ersetzt.

Meinen AHA-Moment hatte ich an dem Punkt "für wen ist das Buch". Allein bei der Erwähnung Cthuhlu und des Nachthimmels wusste ich "Autor sein ist kein Zuckerschlecken!"

 Großartig finde ich die Aufteilung des Ratgebers direkt zu Beginn. So weiß jeder, woran er ist und wo er eventuell hinspringen muss, wenn er z.B. die Vorbereitung für den Po findet und lieber wissen will, wie man einfach schreibt. Und es hilft bei der Zweit- und Drittlektüre.

L.C. Frey dreht Ausreden wie "nur zum Hobby schreiben" gekonnt. Und dabei wirkt er keineswegs belehrend oder diktatorisch. Das kenne ich nämlich von anderen Ratgebern, die der Meinung sind, nur SIE kennen DIE Wahrheit. L.C. hingegen schreibt für den angehenden Schriftsteller, nicht über ihn gestellt.

Ich hätte nie gedacht, dass ich bei einem Ratgeber, der mir sagt, dass ich 4 Wochen leiden werde, so lachen muss. Wenn ich mit dem Schreiben beginne, werde ich dafür sorgen, dass meine Katzen IMMER was zu fressen haben.

Der Autor arbeitet mit so mancher Wiederholung. Gerade bei den Punkten "Einfach Schreiben" und "Niemand schreibt ein Buch" war das sehr eindringlich und wie ich finde, wichtig. Denn nur so wird auch dem letzten Träumer klar, dass ein Buch nicht einfach von der Kreativwolke in den Laptop fällt.

Toll fand ich auch, dass in den letzten Kapiteln auch das Lektorat/Korrektorat und das Cover inklusive Kosten und Nutzen angesprochen wird. Denn so wird einem bewusst, dass ein eigenes Buch kein Einzelkampf ist...also zum Ende hin zumindest. Ansonsten ist es natürlich der Kampf gegen sich, seine Zweifel und seine reine Selbstüberschätzung ;)

Was bleibt noch zu sagen? Der Ratgeber ist mit Humor geschrieben, ohne lächerlich oder unernst zu werden. L.C. Frey zeigt den Alltag eines Autors klar und deutlich auf, nimmt ihm die verklärte Romantik und macht den angehenden Schriftstellern nur noch mehr Mut. Klasse.

Fazit: Den Turbo erfährt man schon beim Lesen. Man muss nur noch selbst loslegen!


Neugierig geworden? Eine Leseprobe findet Ihr hier

Kommentare:

  1. Ich habe mich vor kurzem auf Lovelybooks für die Leserunde beworben und fand das Buch super, nachdem was ich nun bei dir gelesen habe bin ich mega begeistert ��
    Ich wollte selbst auch schreiben und bin gespannt!

    Liebe Grüße
    Bucheule
    ~ bucheule1902.wordpress.com ~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bucheule,

      du darfst auch gespannt sein :) L.C. Frey ist nicht zimperlich, aber dafür sehr ehrlich in seinem Ratgeber. Das fand ich super.

      LG
      Denise

      Löschen