15. März 2018

Ein glatter Serienabschluss







Titel: Night School - Und Gewissheit wirst du haben
Autor: C.J. Daugherty
Übersetzer: Jutta Wurm und Peter Klöss
Reihe: Night School
Band: 5
Verlag: oetinger
Seiten: 400
ISBN: 978-3841503251







Allie ist am Boden zerstört: Sie muss ohne Carter an die Cimmeria zurückkehren. Denn der wird von Nathaniel gefangen gehalten und als Druckmittel benutzt. Allie will ihn unbedingt befreien. Doch sie weiß nicht mal, wo er gefangen gehalten wird. Auch die Rektorin Isabelle ist ratlos, setzt aber mit der Night School alles daran, Carter zu finden und zu retten. Denn nur mit ihm kann die Schule vor dem schlimmsten Schicksal bewahrt werden....

"Und Gewissheit wirst du haben" ist der Abschlussband der Night-School-Reihe von C.J. Daugherty und lässt mich zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite ist der Roman spannend erzählt, auf der anderen Seite lief mir vieles zu glatt und ohne Reibereien ab. In meinen Augen hat die Autorin gehörig Potenzial verschenkt. Schade.

Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive berichtet. Dabei folgt man Allie, die nach dem verlorenen Kampf gegen Nathaniel vollkommen aufgelöst an die Schule zurückkehrt. In ihr knallen Wut, Trauer und Hoffnungslosigkeit aufeinander. Und das spürt der Leser in jedem Kapitel. Ihre Liebe zu Carter lässt sie auf immer abstrusere Ideen kommen. Toll fand ich, dass Allie von ihren Freundinnen zurück auf den Teppich geholt wird und somit gar nicht erst in Versuchung gerät, ihre verrückten Pläne umzusetzen. Das war für mich realitätsnah und nachvollziehbar. Toll.

Die Story selbst ist sehr gut zu lesen, wenngleich sie gleichförmig daherkommt. Ich wartete Kapitel um Kapitel auf den großen Knall, den Plottwist, auf irgendetwas, was ich nicht vorhersehen konnte. Doch es kam...nichts. Der Roman läuft genau so ab, wie man es sich vorstellt. Ja, er ist mitreißend erzählt, jedoch fehlte es mir an emotionalen Auf und Abs, wie ich sie in den ersten Bänden der Reihe erlebt habe.

Das Finale war sehr rund, glatt und passte somit zum gesamten Werk. Es gab keine großartigen Überraschungen und es wurden offene Fragen geklärt. Somit ein gelungenes, wenngleich leicht langweiliges Ende.

Der Stil von C.J. Daugherty ist sehr gut und flüssig zu lesen. Ihre Erzählweise ist mitreißend, spannend und ließ mich die Zeit vergessen. Toll.

Fazit: Ein zu perfektes Ende für eine tolle Reihe. Für Fans dennoch ein Muss.



Neugierig geworden? Eine Leseprobe findet Ihr hier


Kommentare:

Durch das Abgeben eines Kommentars erlaube ich tapsisbuchblog.blogspot.de die Speicherung meiner Daten. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu vermeiden,speichert diese Website Name, E-Mailadresse, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Weiter weise ich darauf hin, dass Google+ Avatarbilder übertragen werden. Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Datenschutzerklärung.