11. Februar 2015

Verlagsvorstellung Egmont Lyx

Hallo Ihr Lieben,

in nicht mal mehr 3 Monaten ist es soweit: die Loveletterconvention 2015 öffnet ihre Tore. Höchste Zeit, dass ich Euch mal einen meiner Lieblingsverlage, der auch gleichzeitig Sponsor der LLC 2015, vorstelle: Egmont Lyx



Begonnen hat meine Leidenschaft für den Verlag mit der Midnight-Breed-Reihe von Lara Adrian. Egmont Lyx steht seit jeher für romantische und übernatürliche Geschichten mit dem gewissen Etwas. Und obwohl ich ein großer Thriller-Fan bin, haben mich die Bücher von Lyx in ihren Bann gezogen. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass meine Sammlung immer weiter gewachsen ist.




Und wie man sieht, habe ich mich sehr an den übernatürlichen Phänomenen von Lyx gehalten. Vampire, Werwölfe, Engel, Gestaltwandler. Alles ist vertreten und alles konnte mich bisher begeistern.

Und über Egmont Lyx entdeckte ich sogar meine Leidenschaft für Dämonen, apokalyptischen Reitern und historischen Liebesgeschichten mit übernatürlichen Elementen.

Doch auch ein Verlag kann auf einem Bein schlecht stehen. Und so kamen vor gut 2 (oder waren es sogar 3?) Jahren Thriller zum Programm dazu. Klar, dass ich da zugreifen musste. Und was soll ich sagen? Auch diese waren bisher, bis auf wenige Ausnahmen, sehr lesenswert.

Mittlerweile findet man im Programm von Lyx auch actionreiche Geschichten, romantisch-sinnliche Abenteuer und Steampunk. Wie Ihr sehen könnt, hat sich Egmont Lyx weiter entwickelt und ist für mich eine der Verlagsentdeckungen der letzten Jahre.

Wie ist es bei Euch: habt Ihr Bücher aus dem Verlag schon gelesen und wenn ja, wie haben sie Euch gefallen?

Liebe Grüße
Eure Denise

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Abgeben eines Kommentars erlaube ich tapsisbuchblog.blogspot.de die Speicherung meiner Daten. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu vermeiden,speichert diese Website Name, E-Mailadresse, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Weiter weise ich darauf hin, dass Google+ Avatarbilder übertragen werden. Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Datenschutzerklärung.