23. Februar 2018

Fremdgebloggt - Das Reich der sieben Höfe 2



Titel: Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis
Originaltitel: A Court of Mist and Fury 
Autor/in: Sarah J. Maas
Verlag: dtv 
ISBN: 978-3-423-76182-6
Format: Hardcover
Seiten: 720 Seiten 
Preis: 19,95 € (Hardcover) / 14,99 € (E-Book)
ET: 2017-08
Genre: Jugendroman (ab 14 Jahren)

Buchinfo/Klappentext:
Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen. (Quelle: dtv)

Cover:
Den Umschlag von diesem zweiten Band finde ich sogar noch ansprechender als den vom ersten Band, was nicht zuletzt an den Schmetterlingen liegt.

Meinung: 
Nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, stand ja meine Meinung über die Charaktere fest. Ich ahnte zwar, dass sich noch mehr hinter Rhys verbirgt, aber ich habe nicht damit gerechnet, dass es so weitergeht.
Dieser zweite Band schließt nahtlos an den ersten an. Feyre ist von den Ereignissen geprägt, die sie im Trilogie-Auftrakt durchleben musste. Ich empfand sie schon immer als starken Charakter, aber dennoch ist ihr Wandel enorm. Diese Veränderung hat die Autorin wirklich sehr gut beschrieben. Insgesamt bekommen die Protagonisten mehr Tiefe je weiter die Geschichte voranschreitet.
Dem Leser werden neue Settings präsentiert und egal ob es helle oder düstere Orte sind, alle werden sehr detailliert und atmosphärisch beschrieben. Durch meinen Kopf fegten eine Menge bunter, aber auch dunkler Bilder.
Die Spannung ist auf mehrere Arten kaum auszuhalten, nicht nur was bevorstehende Kämpfe betrifft. Auch auf zwischenmenschlicher Ebene knistert es gewaltig. Besonders zum Schluss hin fiel es mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Ach ja, Taschentücher hätte ich auch gut brauchen können.

Fazit: 
Aus meiner Sicht hat Band 2 sogar Band 1 noch übertroffen, von daher bin ich sehr gespannt, was uns im dritten Teil noch alles erwartet.
Dieser Fantasyroman hat mich begeistert, weil irgendwie alles passt. Charaktere, die man entweder liebt oder hasst, Action, Spannung und sogar eine Prise Erotik machen das Ganze zu einem gelungenen Leseabenteuer.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Abgeben eines Kommentars erlaube ich tapsisbuchblog.blogspot.de die Speicherung meiner Daten. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu vermeiden,speichert diese Website Name, E-Mailadresse, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Weiter weise ich darauf hin, dass Google+ Avatarbilder übertragen werden. Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Datenschutzerklärung.