13. März 2018

Was Sie schon immer wissen wollten, aber sich nie trauten zu fragen








Titel: What if? Was wäre wenn?
Autor: Randall Munroe
Übersetzer: Ralf Pannowitsch
Verlag: Penguin (ehemals Knaus)
Seiten: 364
ISBN:  978-3328100317








Kann man aus Maschinengewehren ein Jetpack bauen? Was passiert, wenn alle Blitze der Welt auf einem Punkt einschlagen würden? Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich zwei Menschen auf einem einsamen Planeten über den Weg laufen? Diese und andere Fragen beschäftigen den Wissenschaftler Randall Munroe. In seinem Buch "What if?" hat er die besten und witzigsten Fragen seiner Leser zusammengefasst.

"What if?" stand schon länger bei mir ungelesen im Regal. Nach der Lektüre frage ich mich, warum? Denn obwohl man das Werk durchaus als Sachbuch werten kann, hat es mir heitere und vor allem spannende Lesestunden bereitet.

Zugegeben, es ist sehr populär, komische und teilweise blöde Fragen wissenschaftlich beantworten zu wollen. Doch nicht viele Wissenschaftler schaffen dies mit so viel Humor und gleichzeitig großem Wissen wie Randall Munroe. Kein Wunder, arbeitete der Autor doch vor seiner Karriere als Comiczeichner und Buchschreiber für die NASA. Die Erkenntnisse, die er in seinem Buch trifft, sind allesamt wissenschaftlich beleg- und begründbar. Das fand ich toll.

Randall Munroe verlässt sich nicht ausschließlich auf wissenschaftliche Tatsachen. So ist sein Buch mit Comics und kleinen Zeichnungen durchzogen, die das Lesen auflockern und größere Zusammenhänge verständlich erklären. Klasse!

Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, viel gelacht und noch mehr gestaunt. Wer sich schon immer mal gefragt hat, was passieren würde, wenn der Regen in einem riesigen Tropfen auf die Erde treffen würde oder ob man seinen Tee so schnell umrühren könnte, dass er zu kochen beginnt, ist hier genau richtig.

Fazit: Ohne wenn und aber ein klasse Sachbuch. Ich kann es sehr empfehlen!



Neugierig geworden? Eine Leseprobe findet Ihr hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Abgeben eines Kommentars erlaube ich tapsisbuchblog.blogspot.de die Speicherung meiner Daten. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu vermeiden,speichert diese Website Name, E-Mailadresse, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Weiter weise ich darauf hin, dass Google+ Avatarbilder übertragen werden. Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Datenschutzerklärung.